Events - Aktuell und ArchivAn das Seitenende



Anzeige Profil Felix Janosa


   Felix Janosa   

'Giftschrank – Alles muss raus!'



Felix Janosa   

Janosa Felix.jpg


Statt sich einer teuren Psychotherapie in einer gediegenen Parkklinik zu unterziehen,
wählt Felix Janosa in seinem neuen Solo-Programm den preiswerten Weg und öffnet
seinen “Giftschrank” – alles, was ihn oder sein Publikum immer schon geärgert hat,
muss raus! Wieder überschreitet der „Ritter Rost“-Komponist am Klavier alle Grenzen
und musikalischen Genres. Wenn die Entwicklungshelferin in Afrika heimlich Negerküsse
isst oder ein Hartz-IV-Empfänger seine Freundin durch Tätowierungen an sich bindet –
immer steckt in den skurrilen Songs Janosas neben Humor auch Tiefgang und Mitgefühl.
100% politisch unkorrekt besingt er im „Giftschrank“ die Highlights einer Bazillenparty, die
okkulten Praktiken der Frottee-Szene, gibt jungen Sekretarinnen Tipps, wie sie ihren Chef
vergiften können und besucht seine linke APO-Mutter im „Seniorenwohnheim Che
Guevara“. Schwarzer Humor in bester Georg Kreisler-Manier wechselt sich ab mit
intelligentem Pop und Jazz, dazu kommen Janosas beliebte Stilparodien, in denen er alle
Sängerkollegen veralbert, die es auch verdient haben. Werden Sie „Zeuge Janosas“!

Eine facettenreiche Biografie
Der Aachener versteht es, sich immer wieder neu zu erfinden: sei es als Autor, als Kabarettist, als Hörspiel-Produzent oder Komponist von klassischer Musik. Spricht man Janosa darauf an, warum er nach dem Lehramtstudium Ende der Achtziger nicht den Beruf des Musiklehrers ausüben wollte, bekommt man eine entrüstete Antwort: „Ich kann unmöglich das Gleiche machen wie meine Frau! Später unterhalten wir uns beim Abendessen darüber, welche Stücke sie heute mit der 8c durchgenommen hat und wer bei mir in der 8b wieder einen Klassenbucheintrag bekommen hat! Da musste ich mir etwas anderes überlegen.“
Somit schlug er zunächst eine Karriere als Kabarettist ein und spielte unter anderem in renommierten Theatern wie dem Mainzer Unterhaus und dem Bonner Pantheon.
Goldene Schallplatte für seinen Ritter Rost
Zusammen mit einem Studienkollegen rief er Anfang der Neunziger Ritter Rost ins Leben: ein Kinderhörspiel-Musical mit durchdachten Geschichten und höchstem musikalischen Anspruch, das nicht, wie viele andere Kinderhörspiele, Eltern in den Wahnsinn treibt, sondern auch zu Fans werden lässt. So wie Judith Holofernes, die Frontfrau der Band “Wir sind Helden”: Sie postete 2012 auf Ihrer Seite, sie sei derart begeistert von Ritter Rost, dass sie gerne beim Hörspiel mitmachen würde. Noch im gleichen Jahr sang sie in “Ritter Rost und die Zauberfee“.
Die musikalische Qualität, die Janosa seinen erwachsenen Kabarettfans bietet, wollte er auch den Ritter Rost-Fans präsentieren - mal eine Anlehnung an die Beatles, mal an Beethoven . “Im Gegensatz Rolf Zukowski und Peter Maffay sind wir die reinsten Hochkultur-Punks!“, sagt Janosa mit einem zufriedenen Lächeln. Im Mai 2014 erhielt er für den ersten Ritter-Rost-Musicalband die goldene Schallplatte.

http://www.janosa.de/


 

// Konzerte

Events im Archiv

EventMi. 22. Juni 2016, 20:00
Sonderveranstaltung! Leider kurzfristig abgesagt -Neuer Termin!
EventFelix Janosa
'Giftschrank – Alles muss raus!'

eventpicture
EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7

// test addons

// test Addons