Events - Aktuell und ArchivAn das Seitenende



Anzeige Profil Die Opernbayern


   Die Opernbayern   

Große Oper auf kleiner Bühne



Die Opernbayern   

Opernbayern2015.jpgFür alle die das Leben von der heiteren Seite betrachten gibt es Grund zur Freude, denn
die Opernbayern sind wieder in der Kultur-Werkstatt. Dieses mal haben Sie die Opernparodien
„Der Freischütz“ oder auf guat boarisch „Bschiß kimmt auf´n Tisch“ und
„Der Troubadour“ oder „An Hauffa Durcharanand überanand“
im Gepäck.

Große Oper und bayerische Mundart, das passt eigentlich nicht zusammen!

Schwer vorstellbar, daß sich Madame Butterfly im Dirndl entleibt, daß Tristan und Isolde als Liebestrank Weißbier schlürfen und doch: „Die Opernbayern“ haben das Genre Oper auf den weißblauen Boden geholt, nehmen Patos raus und reimen sich die oftmals wahnwitzige Handlung neu zusammen.

Mit dem Freischütz von Carl-Maria von Weber haben sich die Opernbayern die wohl romantischte, urdeutscheste und volkstümlichste aller Opern vorgenommen. Durch einen gut gezielten Probeschuß muß Jäger Max seine Braut Agathe gewinnen, so hat es der Herzog festgelegt. Doch was, wenn der Gute zur Zeit pausenlos nur noch danebenschießt? Da wird dann schon einmal der Teufel bemüht um dem jungen Glück auf die Sprünge zu helfen. Jägergeselle Kaspar überredet den kreuzbraven Max mit ihm nächtens Freikugeln in der Wolfsschlucht zu gießen. Neugierig erwarten wir, wie Autor Peter Seitz, unterstütz von Johanna Wolff von Schutter, und der Komponist, Herbert Schmelzer vor allem das berühmte gespenstisch-schaurige „Freikugelngießen“ in der Wolfsschlucht umgesetzt haben. Doch auch bei den Opernbayern wird am Ende die Liebe und das Gute siegen. So viel kann schon verraten werden: Die Oper spielt am Tegernsee, aufgeführt in der „Kulturwerkstatt“!

Nach der Pause gibt's den „Troubadour“ oder auf guat boarisch: „An Haufa Durcharanand, überanand“ (und so geht es bei dieser Oper im wahrsten Sinne der Worte auch zu).

Wer die Oper kennt weiß, wie verworren die Handlung ist. Der schwierigen Aufgabe, dieses Wirrwar der Handlung zu entflechten, hat sich diesmal Peter Seitz angenommen, mit Johanna Wolff von Schutter als Co-Autorin. Oaner alloa kann des beim besten Willn net schaffn! Nur zu eurer Beruhigung eine kurze Kostprobe aus dem Text: „Doch des geht net nur eich a so, Caruso ging es ebenso, wia oft die Roll´n er g´sunga hot, hot nie verstanden des Traktat.“ Na ja!: „Laßts Euch überraschen!“ Ihr wißt´s ja, jede Oper ist ganz eigenständig, kein Gag wird wiederholt, es werd net g´sunga – aber desmoi scho- ganz a kloans Bissserl. Die Musik, wieder, wie sollts auch anders sein, von Herbert Schmelzer, liefert weitere Überraschungen!

Für die, die uns nicht kennen: Die Oper ist ja eigentlich etwas Ernsthaftes, es kommen schrecklich viele Tote vor. Wie im Original, kommen sie bei uns auch vor, nur nicht so ernsthaft, d.h. es darf gelacht werden! Hoffentlich tut´s ihr´s dann auch!

Erzählt wird die Handlung in bayerischer Mundart gespickt mit zeitkritischen Vergleichen von Elisasbeth Englmüller, Henner Quest und Rudi Gall.

Es spielt wie immer die „Pitzeshofener Saitenmusik“ mit Gabriele Prediger und Barbara Schmelzer Gitarre, Steffi Hampl– Harfe, Bernhard Mahne – Kontrabass und Herbert Schmelzer – Zither. Hier gelingt etwas, was bisher nicht zu hören war: Die Verbindung von großer Oper und bayerischer Volksmusik, von dramatischer Opernhandlung in bayerischer Betrachtungsweise der Geschehnisse! Klassische Oper aus bayerischer Sicht! Dabei geht natürlich alles zu Bruch, was Oper ausmacht. Es gibt weder Primadonna noch Startenor, weder Recitativ, noch Arie. Die Oper verliert ihre Schrecken!

Zeitungskritiker bemerken: Bomben Stimmung! Ein Angriff auf die Lachmuskulatur! Verzaubernde, bezaubernde Opernparodien! Die Opernbayern brillieren! Unerreichte Opernbayern! Bayern – Oberbayern – Opernbayern!

http://www.opernbayern.de


 

// Konzerte

Events im Archiv

EventSa. 21. Mar. 2015, 20:00
Sonderveranstaltung! Leider wegen Krankheit abgesagt
EventDie Opernbayern
Große Oper auf kleiner Bühne

eventpicture
EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7

// test addons

// test Addons