Veranstaltungen nach KalenderAn das Seitenende



Veranstaltungen Di. 12. Okt. 2021

Achtung! Für dieses Datum wurde keine Veranstaltung gefunden!

Hinweis! Wir haben uns aber dafür mal den Rest des Monats angesehen und da 11 Veranstaltungen gefunden. Hier sind sie...

Veranstaltungen Okt. 2021

eventpicture Event Fr. 01. Okt. 2021, 00.00

EventMarcel Durach - Fotografie
Ausstellung voraussichtlich bis 31.12.2021
Event https://www.die-photo-seite.de/

Der gebürtige Kemptener fotografiert schon seit seiner Schulzeit und schon damals fand er seine Leidenschaft für schwarz-weiß Fotografie, die Konzertfotografie und Charakterportraits.Bilder von Orten und Momenten, die für ihn persönlich von großer Bedeutung sind. Orte der Kraft und der Ruhe.Seine Heimat, das Allgäu mit seinen wunderschönen Landschaften und vor allem den darin lebenden Persönlichkeiten, seien sie nun menschlich oder tierisch. Seine Bilder fangen in ganz besonderer Weise Stimmungen und die Seele des Portraitierten oder die Magie des Ortes ein.

Ausstellung vom 02.07.2020 - voraussichtlich 31.12.2021
Geöffnet während der offiziellen Geschäftszeiten.
Eingang Pfaffensteige
Im August bleibt die Kulturwerkstatt geschlossen


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event Fr. 01. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventLeslie Sternenfeld
'Das liegt alles am Wetter, mein Sonnenschein'
Event www.sternenfeld.net

Was ist Thema beim Smalltalk mit der Queen oder Frau Müller? Das Wetter in London oder Hückelhoven. Was lässt uns immer wieder verzweifeln? Die Eisheiligen, Jahrhundertsommer und die alljährliche Suche nach Übergangsjacken.
Worauf können wir uns heutzutage noch verlassen? Auf weise Politiker und soliden Journalismus? Nein, auf ́s Wetter! Wenn wir morgens rausgehen, ist es da und gibt sich Mühe – immer und für alle! In der Liebe und der Politik schießen wir sogar oft übers Wetter hinaus: Ein schlechtes Klima führt gern einmal zu Eiseskälte im Schlafzimmer oder hitzigen Debatten beim Gipfeltreffen.
Leslie Sternenfeld blickt mit Sympathie und Augenzwinkern auf unsere alltäglichen Wetterweisheiten (»Es gibt kein schlechter Wetter, es gibt nur ...«) und wettert über dumme Weisheiten, die im Gewitter zu lebensgefährlichem Suchen nach Buchen verleiten.
Der Multi-Instrumentalist kitzelt die Zuschauer u. a. mit Klavier, Glasharfe und Ukulele und lädt sie auch dann und wann zum Mitsingen ein, z. B. um der Frage nachzugehen, wann es denn nun »mal wieder richtig Sommer« wird. Leslie singt und sinniert über das Wetter in unserem Leben und wie wir es gern hätten. Oder ist das Wetter vielleicht doch richtig, so wie es ist? Manchmal jedenfalls darf man das Wetter auch einfach nur genießen: In seinen Liedern entdeckt Leslie Sternenfeld mit seinem Publikum den schönsten aller Sommer oder die weißeste aller Weihnachten.
Und ab und an kommt er vom Hölzken auf ́s Stöcksken, aber dazu kann er nichts, denn: Das liegt alles am Wetter!
Gästestimmen Witz mit Inhalt, klasse Wortspiele, hoher Unterhaltungswert – einfach ein toller Auftritt. Wir sind und bleiben Fans der ersten Stunde! Noch ein Tipp an alle Frauen: Zu Leslie ohne Wimperntusche kommen! Ihr werdet Tränen lachen! Ganz herzlichen Dank für den wunderbaren Abend. Fantasievoll, klangvoll, witzig und einmalig! Zauberhafter Sternenfeld Ein großartiger Abend – wir hatten sehr viel Spaß und kommen bald wieder.
Pressestimmen
Leslie führt die Welt, wie Mann/ Frau sie kennt, ad Absurdum ... In allen seinen poetischen Liedern und Gedichten, die der Komödiant mit augenzwinkerndem Witz, skurrilem Humor und phantasievollen Sprachspielen vorträgt, vermittelt er zugleich mancherlei tiefsinnige philosophische wie auch sozial-kritische und bissig-politische Gedanken – immer jedoch ohne erhobenen Zeigefinger. Ein Abend zum Schmunzeln, zum Grübeln, zum Träumen und Sich- Wundern ...(LokalPlus, 02.01.2018)
Der kleine, glatzköpfige Komödiant präsentierte köstliche poetische Gedichte und Melodien, bezauberte mit einem niedlichen Liebeslied, zu dem eine Besucherin die Triangel schlug, und verblüffte mit einer raffinierten kakaphonischen Textcollage. Höhepunkt seiner poetischen Bühnenmischung war ein grandios komisches Lied über die Tücken eines Kassettenrekorders – ein Gerät aus der Technik-Steinzeit, das die meisten Besucher im Saal selbst noch bedient haben dürften. (Westfalenblatt, 03.12.2014)
Mit gefühlvollem Humor und charmantem Witz ... Ein begeistertes Publikum ... (Sauerlandkurier, 16.01.2013)
Äußerst gelungener Dreiklang aus Musik, Kabarett und Fantasie-Geschichten ... Da trifft die Satire nicht nur musikalisch den Ton, das macht sie sogar noch bissiger. So spielt der Ruhrstadt-Poet
nicht nur auf seinem E-Piano eine ganz besondere Klaviatur. (Ruhr Nachrichten, 29.01.2013)


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event So. 03. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventTorsten Zwingenberger und die
New Orleans Shakers
Event http://www.drumming5point.com/

Torsten Zwingenberger beweist mit den 'New Orleans Shakers' wieder einmal, dass er in vielen Spielarten des Jazz zuhause ist. Bereits 1977 gründete er mit Thomas l‘Etienne und Kurt Tomm diese Band, bevor er sich nach drei Jahren anderen Projekten zuwandte. Stücke aus dem goldenen Zeitalter des Jazz standen auf dem Programm, Stücke in der Gefühl und einprägsame Simplizität vorherrschend waren. Ein Zufall führte die Band im Jahr 2009 wieder zusammen.

Im Sinne der saftig-erotischen Konnotationen des frühen Jazz weiß der verschmitzte Klarinettist Thomas L'Etienne, dass Jazz nur dann authentisch ist, wenn er mit dem rechten Schmuddelfaktor gespielt wird. In diesem Sinne lässt er Jazz-Akademismus und Notengeprotze sein und geht in melodiensatter Sinnlichkeit auf. Ein bisschen Verruchtheit ist schon dabei, wenn die Band in einem gekonnten Crossover Elemente des alten New Orleans Jazz und verschiedene Stile aus der Karibik mischt. TZ brilliert dabei mit seiner virtuosen Schlagzeugtechnik 'Drumming 5.1' für das leicht federnde 'Swing-feeling'.

Für eine New-Orleans-Band ist es eine unübliche Besetzung, statt drei Bläsern gibt es nur einen. Das ist eine besondere Herausforderung an die Virtuosität der Bandmitglieder und Ausdruck ihrer Experimentierfreudigkeit. Ihre Neugierde führt sie zu modernen, zeitgemäßen Interpretationen alter Jazztradition. So wie auch jedes Jahr der Mardi Gras in New Orleans neu erlebt und gelebt wird, so spürt man bei den Konzerten der NOS ihre mitreißende Lust am Leben und an der Veränderung, die die Zuschauer immer wieder aufs Neue begeistern.

Die New Orleans Shakers, das sind:

Thomas l’Etienne: Klarinette, Saxophon & vocals
Jan Hendrik Ehlers: Piano
Oliver Karstens: Kontrabass
TEASY/Torsten Zwingenberger: Drums/Percussion

Thomas l‘Etienne begann Klarinette 1971 autodidaktisch zu erlernen. Wenig später folgte das Saxophon.1982 brach Thomas seine Promotion in deutscher Literatur ab, um in der Band von Lillian Boutté sein Glück als professioneller Musiker zu suchen. Während der vielen Jahre, in der Thomas Mitglied und Bandleader von Lillian Boutté and her Music Friends war, trat er auf fast allen bedeutenden Jazzfestivals Europas, der USA und auch Australiens, Neuseelands und Asiens auf. Zahlreiche Platten und CDs wurden eingespielt. Auf diesen ist Thomas unter anderem mit Edward Frank, dem genialen Pianisten aus New Orleans, der viele Jahre sein Mentor war, mit Lloyd Lambert, Doctor John, Jeanette Kimball und Humphrey Lyttleton zu hören.
In zunehmendem Maße wurde er auch als erfolgreicher Arrangeur bekannt. Auch viele seiner zahlreichen Kompositionen wurden mittlerweile auf CDs eingespielt und auch von anderen Künstlern interpretiert. In New Orleans ist er innerhalb der Musikergemeinde hoch respektiert. Während sein Klarinettenstil nach wie vor durch die kreolische Schule eines Barney Bigards, Albert Nicholas oder Jimmie Noones geprägt ist, zeigt sein Saxophonspiel deutliche Einflüsse von Ben Webster, Charlie Parker, Gene Ammons und “Lockjaw“ Davies. Auch die großen New Orleans Rhythm & Blues Saxophonisten Lee Allen und David Lastie, mit welchem Thomas häufig spielte, haben ihn nachdrücklich beeindruckt. Später entdeckte Thomas seine Liebe für die traditionelle Musik Martiniques und besonders für die brasilianische Choro-Musik, die sein Spiel nachdrücklich inspiriert hat.

Jan-Hendrik Ehlers, geboren 1975 in Bremerhaven, zählt zu den erfahrensten Stride- und Ragtime-Pianisten seines Alters. Besondere Vorbilder sind Jelly Roll Morton, James P. Johnson, Fats Waller u.a. Er ist einer der gefragtesten Pianisten des traditionellen Jazz in Norddeutschland und leitet auch eigene Formationen. Ausserdem unterrichtet er Klavier.

Schon Anfang der 70er Jahre legte Torsten Zwingenberger die Grundlage für sein heute nahezu akrobatisches Schlagzeugspiel. Zu Beginn spielte er Waschbrett zu alten Jazzplatten und dem Boogiepiano seines Bruders Axel. Im weiteren Verlauf seiner Karriere verwendete er dann die gleiche energetische Spielweise für sein Besenspiel am Schlagzeug. Vom „Ur“-Jazz ausgehend, den er von seinen Wurzeln her durchdrang, erforschte Torsten fast alle nachfolgenden Jazzstile. Diese Herangehensweise war die Voraussetzung für die Entstehung von Torstens unverwechselbaren Stil und seinem „Drumming 5.0“. Der Austausch mit Jazzgrößen wie Buddy Tate, Harry Sweets Edison, Joe Pass oder Plas Johnson prägte Torstens Profil als Schlagzeuger nachhaltig. Weitere ausführliche Infos über ihn und sein Leben als professioneller Jazzmusiker gibt es unter www.drumming5point.com

Oliver Karstens begann 1988 E-Bass zu spielen und entdeckte 1990 den Kontrabass für sich. Mit der Bigband Blechschaden spielte er u.a. mit Joe Gallardo, Uli Beckerhoff, Ben Herman, Bob Mintzer und Maria Schneider. Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Detlev Beier.
Sein gruppendienliches Spiel und sein unbestechliches Timing machen ihn zu einem idealen Begleiter. Aufgrund seiner großen stilistischen Bandbreite ist er ein gefragter Sideman für so unterschiedliche Künstler wie Roger Cicero, Anett Louisan, Ulita Knaus, Jason Marsalis, Dusko Goykovitch und das Glenn Miller Orchestra.
Konzerte, Tourneen und CD-Produktionen mit Anna Depenbusch, Sandra Hempel 4tett, Joscheba, Jazzhaus Orchestra Hamburg, Norbert Susemihl, Florian Poser Vibes Trio und Dan Gotshall's Artful Earfull.


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event Fr. 15. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventOlaf Bossi
Endlich Minimalist...aber wohin mit meinen Sachen?!
Event www.bossi.de

Die Ausmist-Comedy-Show
Wie Olaf Bossi den Minimalismus für sich entdeckte. Ein humorvoll-aufgeräumtes Comedy & Kabarett Programm durch den Weniger-ist-mehr-Dschungel.Brauche ich das wirklich? Oder kann das weg?
Diese Frage hat sich Olaf Bossi vor einigen Jahren gestellt. Während sich in Wohnung, Kalender und Kopf Gegenstände, Termine und Gedanken türmten, war das Konto immer viel zu schnell leer und es fehlten Zeit, Freiheit und Zufriedenheit.
Olaf Bossi war klar: Es war Zeit für einen Neuanfang. Doch wie? Als zweifacher Familienvater waren die Handlungsmöglichkeiten begrenzt. Die Weltreise mit Selbstfindungstrip war ausgeschlossen. Statt weiterhin zu versuchen sich glücklich zu konsumieren, begann er bewusster zuleben. Doch diese „Diät der Dinge“ war leichter gesagt als getan.
Welche Methoden des Aufräumens und Ausmistens grandios funktionierten und welche floppten, das hat Olaf Bossi auf einer zweijährigen Abenteuerreise durch den Minimalismus Kosmos erkundet.
Seine wichtigsten und humorvollsten Erkenntnisse auf dem Weg zum Minimalismus-Experten sowie selbst entwickelte Methoden präsentiert er in seinem Programm. Er zeigt, dass Aufräumen richtig Spaß machen kann und gibt Hilfestellungenfür ein leichtes, schuldenfreies und medial entschlacktes Leben.
Und am Ende verrät Olaf Bossi sein Erfolgsgeheimnis gegenHandysucht: ein zweites Handy!
Werden Sie Teil der „Ballast-Revolution“! Sagen Sie mehr Ja zum Nein! Für mehr Zufriedenheit und weniger Ballast im Leben.
Olaf Bossi hat zahlreiche Kleinkunstpreise gewonnen und die Presse schreibt über ihn: „Er bringt das Publikum dazu ihr eigenes Leben im Spiegel zu betrachten und sich kringelig zu lachen' (Kraichgau Stimme)


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event Sa. 16. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventTrio Zagh
ein jazziges Feuerwerk
Event http://www.trio-zahg.de

Tobias Reinsch (Klavier),
Stefan Berger (Kontrabass) und
Matthias Fischer (Schlagzeug)



steht seit 2008 für mitreißende Musik, die sich über Genregrenzen hinwegsetzt. Dabei schaffen die Musiker aus Augsburg, Köln und München elegante Verbindungen zwischen klassischer Musik, Jazz, Pop und Weltmusik. Energiegeladene, an Rock oder elektronische Musik anmutende Titel wechseln sich mit zärtlichen Balladen und anregenden Ohrwürmern ab.


Es braucht nicht mehr als ein romantisches Klavier, einen leidenschaftlichen Kontrabass und die treibende rhythmische Kraft des Schlagzeugs, um ein musikalisches Universum zu schaffen.


Leichtfüßig setzen die drei studierten Musiker all ihr Können ein und lassen ihrer Kreativität freien Lauf, wenn atemberaubende Improvisationen in raffiniert ausgefeilte Passagen übergehen.


Nach 5 Alben und weit über 100 Konzerten steht fest: Trio Zahg verkörpert ein farbenreiches Konzerterlebnis, das nicht mit Emotionen geizt und bei dem sich Zuhörer, egal welcher musikalischen Vorliebe, wiederfinden können.


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event So. 17. Okt. 2021, 11:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventDr. Rainer Schmid
Jazz-Frühschoppen


Der Jazz-Pianist Dr. Rainer Schmid ist zu einer festen ‚Institution‘ in der Kultur-Werkstatt geworden. Mit seinen unverwechselbaren Interpretationen und seiner Improvisationskunst erfreut er seit Jahren immer wieder auf´s Neue.

Die „Roaring Twenties“, die wilden Zwanziger Jahre in den Jazzclubs und auf den Showbühnen Amerikas spielen im Repertoire von Dr. Rainer Schmid schon länger eine wichtige Rolle. Erst vor kurzem haben Eric Clapton und Paul McCartney genau diese Ära wieder entdeckt: „Old Socks“ und „Kisses On The Bottom“ heißen ihre CDs dazu.
Pianist und Sänger Schmid ist nicht McCartney und auch nicht Clapton – aber auch ein „old sock“ wie diese beiden. Und sein Saiteninstrument ist das Klavier. Mit dem er auch auf der Doppelschiene Fats Domino/Louis Prima gut gefedert im Boogieshuffle abfährt.


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event Fr. 22. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventSusanne Mischke alias „Antonia Riepp'
„Villa Fortuna“ - Buchvorstellung
Event http://www.susannemischke.de/

In »Villa Fortuna« erzählt SPIEGEL-Bestsellerautorin Antonia Riepp (»Belmonte«) eine ebenso dramatische wie bewegende Familiengeschichte zwischen Deutschland und Italien. Der malerische Ort »Belmonte« wird erneut zum Schauplatz einer emotionalen Saga um Mütter und ihre Kinder, Zusammengehörigkeit und Trennung, Geheimnis und Versöhnung.

Johanna Burger lebt allein mit ihren fünf Hunden in der Nähe des Dorfes Belmonte in einem einsam gelegenen Haus, der Villa Fortuna. Eines Tages taucht ein junger Amerikaner, Michael, bei ihr auf. Er behauptet, Johannas Sohn zu sein – und besitzt sogar eine Geburtsurkunde, die das beweist. Als sie es dennoch abstreitet, nistet sich Michael bei ihr ein. Lange Verdrängtes steigt wieder hoch, auch die schrecklichen Geschehnisse im Entbindungsheim für »gefallene Mädchen« im Allgäu. Sie führten Johanna bis nach Belmonte, zu Gabriella Moretti, die ein ähnliches Schicksal teilt. Zwei Frauenleben zwischen dem Allgäu und den italienischen Marken, zwischen Anpassung und der Suche nach Freiheit, bestimmt von Familie, Liebe und Verrat. 
 

Die Autorin
 
„Antonia Riepp“ ist das offene Pseudonym der Autorin Susanne Mischke, die auf der langen Liste ihrer Kriminalromane bereits einige Bestseller zu verzeichnen hat. Ihren ersten großen Erfolg feierte sie mit dem Thriller „Mordskind“, es folgte „Die Eisheilige“ und zahlreiche Romane für Jugendliche und Erwachsene.
 
Susanne Mischke alias „Antonia Riepp“ wurde in Kempten geboren, ihr Weg führte sie über Berlin und Hessen aus den Bergen ins flache Land, nach Hannover. Dort entstand, unter anderem, die kultige Krimiserie um ihren Kommissar Bodo Völxen und sein Team, der in Hannover ermittelt und nebenbei Schafe hält. Sie begann 2008 mit dem Titel „Der Tote vom Maschsee“, inzwischen ist der zehnte Band fertig. Seit einem Jahr lebt die Autorin wieder nah der alten Heimat, in Wertach im Oberallgäu. Auch dort geht es nicht ganz ohne Mord und Totschlag, unter Susanne Mischke schreibt die Autorin weiterhin Krimis, während sich ihr alter ego Antonia Riepp Familienromanen wie „Belmonte“ widmet. Im Frühjahr 2021 erscheint nun der Nachfolger mit dem Titel „Villa Fortuna“, der ebenfalls im Dorf Belmonte in den Marken spielt.
 
Der Ortsname „Belmonte“ ist fiktiv, hat aber ein reales Vorbild. Wo genau das liegt und wie es dort aussieht, erfährt man sicherlich bei der Lesung im persönlichen Gespräch mit der Autorin.  
 

 


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event Sa. 23. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventHedwig Roth
Jodula trifft Bärbel Bentele
Event https://www.jodula-roth.com/

 
In einer neuen Konzertreihe begibt sich Jodula Hedwig Roth auf eine musikalische Reise mit verschiedenen Musikern und Menschen, voller Vorfreude auf eine einmalige experimentelle Begegnung.
 
In dieser besonderen Konstellation entspringt die Musik aus der einzigartigen Erzählstimme von Wildkräuterfrau und Geschichtenerzählerin Bärbel Bentele und Jodulas Klängen und Gesängen. Im gegenseitigen Wechsel umwerben und untermalen sich Hedwig Roths Jodler und Melodien und die magischen Sagen und Geschichten von „Bärbel verzählt“.
 
Zwei große Allgäuerinnen begegnen sich im liebevollen Dialog. Sagenhaftes und Heilendes begegnet Klang und Musik. Vom Brauch und vom Mythos. Vom Berg und den Hirten. Von den Wilden und Weisen. In einer letzten Konzertbegegnung den Stimmen lauschend.
 


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event So. 24. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventMorgan Finlay
irisch-kanadischer Singer/Songwriter
Event morganfinlay.com

In den mehr als 10 Jahren, die der irisch-kanadische Singer/Songwriter Morgan Finlay
auf den Straßen Europas unterwegs ist, hat er aus seinem Talent für Melodien und scharfen Beobachtungen sowie seiner Leidenschaft für Menschlichkeit eine von den Fans gemachte Erfolgsgeschichte gewoben. Von der Elektrizität von Finlays allererster Single “zensong”, die bis auf Platz 2 der australischen Indie-Radio Charts stieg, über acht veröffentlichte Alben und fast sechshundert Auftritte, haben ihm seine kraftvolle
Stimme und sein ehrliches Geschichtenerzählen Anerkennung und eine leidenschaftliche Anhängerschaft gebracht. Diese Fangemeinschaft hat drei erfolgreiche IndieGoGo-Crowdfunding-Kampagnen finanziert, die Titellisten entschieden, waren Gastgeber für Konzerte und haben ihre eigenen Videos gemacht.

2016 war ein beeindruckendes Jahr für Finlay; nach 2 Touren im Frühjahr durchquerte er im Sommer Deutschland mit dem Fahrrad, legte dabei über 1700 km zurück und spielte dabei sieben Wohnzimmerkonzerte. Seine Reise dokumentierte er in einem Videoblog namens „Video del Día“.

Im Herbst plant Finlay zwei weitere Touren sowie eine besondere Show für Fans am 15. Oktober in einem Kino im Schwarzwald, wo er seine Songs live vor einer Leinwand mit Breitwandvideos und Fotos spielen wird für die Produktion einer exklusiven Live-DVD, die nun Anfang 2017 erschienl.

'…Finlay ist ein intelligenter, Genre übergreifender Singer/Songwriter, der Erfahrungen, Beobachtungen und Betrachtungen sammelt für eine mitreißende und ergreifende Exkursion
in seinen Kopf.” (Indie-Music.com)

“Die warme aber doch distanziert klingende Stimme von Morgan Finlay sorgt für eine
positive Atmosphäre, welche die Songs mit ihren intelligenten Arrangements und den durchdachten Texten nur noch verstärken.” (Vampster)

“Sein Stil ist passioniert, mit einer starken,
fehlerlosen Stimme. Alles in allem ist er ein
talentierter Musiker mit emotionalen Texten und …einer klassischen Singer/Songwriter Einstellung.” (Mausefalle Bonn)

“Als gekonnter Geschichtenerzähler ... mit wandlungsfähiger Stimme und exzellentem Akustik-Gitarrenspiel zog er das Publikum ... vom ersten bis zum letzten Ton in seinen Bann.” (Chemnitz Sonnenberger)

“Morgan Finlay beweist sich als moderner Singer/Songwriter mit den Wurzeln ganz tief
in der Tradition.” (Ein Achtel Lorbeerblatt)

“Seine Stimme….wird durch seine poetischen, metaphorischen Texte unterstützt; seine
Musik nimmt uns auf eine Reise mit, aber die Erfahrungen müssen wir selber machen.” (milchmithonig.de)

Morgan Finlay ist ein Freund von Mathew James White. Aber sehen Sie selbst auf Youtube.

Foto Michael Stiller


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event Fr. 29. Okt. 2021, 20:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventMelinda Rohrmoser & Benno Wechs
Harfe trifft Steirische
Event http://www.melinda-rohrmoser.de/

Die Harfenistin Melinda Rodriguez und Benno Wechs von Vuimera mit Steirischer Harmonika und Kontrabass stellen in ihrem diesjährigen Konzert neue Kompositionen vor.

Die beiden Allgäuer Musiker spielen Stücke Südtiroler Interpreten sowie südamerikanische Rhythmen und keltische Klänge. Eigene Kompositionen runden das vielfältige Repertoire ab.

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Abend!


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de



eventpicture Event So. 31. Okt. 2021, 19:00

Kartenreservierungen sind noch möglich

EventRoberto Capitoni
Spätzle, Sex und Dolce Vita
Event https://roberto-capitoni.de/

Spätzle, Sex & Dolce Vita - Mein Leben zwischen Amore und Kehrwoch Roberto Capitoni begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln und letztlich nach sich selbst. Dabei fragt er sich mit zunehmendem Alter immer häufiger: Wer oder was bin ich? Und wenn ja, spielt es eine Rolle? Ein großer Deutscher gefangen in einem kleinen italienischen Körper? Mit schwäbischer Seele? Oder gar umgekehrt? Der zuverlässige, sparsame und ordnungsliebende Schwabe oder der spendable, spontane und zu jeder Feier bereite Südländer? Spätzle al dente oder doch lieber Spaghetti mit Rote Beete? Er erzählt von ebenso liebenswerten wie skurrilen Erlebnissen mit seinem Patenonkel Luigi, vom Aufwachsen in Isny im Allgäu, einer verträumten schwäbischen Kleinstadt. Von seinem Lieblingssport Fußball, bei dem auch zwei Herzen in seiner Brust schlagen, und natürlich von dem täglichen Chaos in seiner eigenen Mehrnationen-Familie. Nach diesem Abend wissen Sie, wie pubertäre Töchter auf der ganzen Welt ihre Väter um den Verstand bringen. Auf charmante und höchst amüsante Weise entführt Roberto sein Publikum für einen Abend in seinen alltäglichen Wahnsinn, schlüpft in zahlreiche unterschiedliche Charaktere und Rollen und lässt diese auf der Bühne lebendig werden. Natürlich spielt er alle Rollen selbst. Utensilien braucht er dazu keine - sein Bewegungstalent, die akrobatische Mimik, der quirlige Körper und großartige Geschichten genügen, um den Zuschauern einen Haufen Spaß zu bereiten! Eine aberwitzige Reise durch zwei Kulturen, die vielleicht mehr gemeinsam haben, als Sie denken.


EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7
Event www.kult-werk.de

 

Kalender

Weitere Monate

Die folgenden Monate sind nur anklickbar, wenn diese nicht zu weit in der Zukunft liegen und auch Veranstaltungen im Zeitbereich eingetragen sind