Musiker- / VenuedetailsAn das Seitenende



Anzeige Profil Señor Blues


    Señor Blues   

Puristen am Werk



Señor Blues   

SenorBlues.jpg


„Señor Blues sind wahrhaft große Minimalisten des ehrlichen, rauen Blues“ (Süddeutsche Zeitung).

Seit über dreißig Jahren zelebrieren Guido Rochus Schmidt und Tom Höhne gemeinsam den Blues in unterschiedlichen Formationen.
Sie präsentieren in entspannten Unplugged-Konzerten - neben Stücken von Horace Silver bis Tom Waits - vor allem ihre eigenen Songs sowie traditionelle Bluestitel in eigenwillig modernen Interpretationen, ohne jedoch ihre musikalischen Wurzeln zu verleugnen.
Mit Fingerstyle-, Slide- und Baritongitarre - der schon der legendäre Louisiana Red nicht widerstehen konnte- begeistern sie landauf landab durch mitreißenden Hoodoo- und Downhome Blues und nehmen dabei ihr Publikum mit auf eine Reise aus den verruchten Hinterhöfen Harlems bis hinunter in die schweißtreibenden Juke Joints im tiefen Süden des Mississippi-Deltas.

'Wenn der Andechser mit dem vielversprechenden Namen Guido Rochus Schmidt und der Münchner Tom Höhne ihre Fingerstyle-, Slide- und Baritongitarren auspacken, darf man sich auf zwei große Minimalisten des ehrlichen Blues gefasst machen. Sie spielen mitreißende Hoodoo-und Downhome-Musik, was heißt: schwarze amerikanische Musik, Country Blues, vom Harlem-Hinterhof bis ins heiße Mississippidelta.'
Münchner Feuilleton, Januar 2018

Wer die Musik von Señor Blues hört, denkt womöglich an Texas, Louisiana, ans Mississippi-Delta und andere lieb gewonnene Klischees. Die Gitarristen Guido Rochus Schmidt und Tom Höhne, spielen den Blues geradlinig, kantig und ohne Schnörkel. Und das vielleicht Erstaunlichste an ihren Konzerten ist, dass ihre eigenen Stücke mit den Songs von Heroen wie Blind Willie Johnson, Lightnin' Hopkins und Robert Johnson mithalten können. Normalerweise geht das ja in die Hosen, weil die Fallhöhe so groß ist: lauter Eigenkomposition und dazwischen grandiose Lieder von Robert Johnson und Tom Waits. Das Duo beschränkt sich aufs dringend Notwendige, auch musikalisch. Die Songs bewegen sich meist im Drei-Minuten-Format, die punktgenauen und erdigen Solos sind nie in die Länge gezogen. Rhythmisch sind Señor Blues ohnehin eine Wucht,
Gerhard Summer, Süddeutsche Zeitung, 27.9.2018

www.senor-blues.com
https://youtu.be/QWZwEnKQamA


Zusatzbild 1
159.08 KB
425 x 283
[download]

Pressebild

 

Geodaten

Anschrift leider unvollständig

Konzerthinweise

EventFr. 17. Apr. 2020, 20:00
EventSeñor Blues
Puristen am Werk

eventpicture
EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7