AktuellesAn das Seitenende



Nächste Veranstaltung


   Klangrausch   

Kiko Pedrozo, Hansi Zeller & Marie-Josefin Melchior

Sa. 19. Okt. 2019, 20:00 Uhr          Eintritt: 18.00 / 16.00


PedrozoKlangRausch I.jpg




Wie im Nu verfliegt die Zeit im Klangrausch mit den drei Musikern:
Kiko Pedrozo (Harfe) -
Hansi Zeller (Akkordeon) und
Marie-Josefin Melchior (Geige)

Groovig, spritzig, frech präsentieren sie eine erstaunliche Bandbreite von Weltmusik:
 
weltmusikalischer Tradimix - Valse Musette - Tango - Eigenkompositionen -  fetzige Zwiefache südamerikanische Lieder - feurige ungarische Czardas …
 
 ... alles wird zum frisch servierten Ohrenschmaus.
Während Hansi Zeller im einen Moment innig mit seinem Akkordeon verschmilzt und kurze Zeit später groovig auf ihm herum trommelt, entlockt Marie-Josefin Melchior ihrer Geige verschiedenste Klangfarben von arabischer Rabab bis hin zur E-Gitarre und das ganze in Verbindung  mit der geballten südamerikanischen Harfenpower von Kiko Pedrozo.

Ein besonderes Erlebnis mit Momenten voller Innigkeit, reich  gespickt mit Virtuosität, Witz und viel musikantischer Spritzigkeit!

KIKO PEDROZO aus Paraguay gehört zu den absolut virtuosesten Harfenisten der Welt, man hört sein Spiel in den großen Filmmusiken, wie 'Die weisse Massai' oder 'Nirgendwo in Afrika'. Viele kennen ihn noch von zahlreichen Fernsehauftritten mit seinen weltberühmten “Los Paraguayos“ (El Condor Pasa, Guantanamera), mit denen er große Erfolge feierte, oder von der “Sounds Of Islands“ Band mit dem bayerischen Wortakrobaten Willy Astor sowie an der Seite des Münchner Singer / Songwriters Franz Benton.
In dessen Band lernte er auch den Allgäuer Akkordeonisten HANSI ZELLER kennen. Wenn Kiko seine Harfe umarmt, dann verschmilzt er mit ihr und entlockt ihr eine unglaubliche musikalische Vielfalt auf höchstem spieltechnischem Niveau. Hansi Zeller, in der traditionellen bairischen Musik verwurzelt, im Tango Nuevo und Valse Musette als leidenschaftlicher Liebhaber bekannt und in der Weltmusik zuhause, taucht ein in die Atmosphäre der Musik, komplettiert sie, verwandelt und verzaubert sie mit seiner virtuosen, musikalischen und gestalterischen Feinfühligkeit. Zusammen haben sie ein spannendes, vielseitiges und überaus unterhaltsames Programm erarbeitet.

Kiko ist einer unserer 'ältesten' Künstlerfreunde. Vor Unzeiten stand er mit Franz Benton bei uns auf der Bühnen und eine ganz große Besonderheit war sein Besuch mit den Los Paraguayos. Mit Hansi Zeller ist er nun schon seit Jahren eine feste Konstante in unserem Programm.


www.youtube.com/watch?time_continue=30&v=Rlek-IPdhEw

Mehr Details hier: Klangrausch @ Sonthofer Kulturwerkstatt


Kultur in Deutschland

Die Schere geht auseinander....Lesen Sie weiterJe länger ich mich mit Kultur und Kunst befasse, umso wichtiger finde ich, dass diese Begriffe NEU definiert werden müssten. Unsere Politik hat anscheinend vergessen, dass diese beiden Begriffe zu den elementaren Bedürfnissen der Menschen zählen. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass hier eine der WICHTIGSTEN Aufgaben von unseren Politikern überhaupt nicht mehr wahrgenommen wird, geschweige denn in einem Parteienprogramm einen Platz einnimmt. Das Resultat einer solchen Ignoranz ist eine entmenschlichte Gesellschaft. Eine Gesellschaft, die in ihrer Gesamtheit gar nicht mehr merkt, was mit ihr geschieht. Wir tanzen zur Musik unserer Lobbyisten den „Tanz um‘s goldene Kalb“ und versetzen uns in Trance. Frägt man die einzelnen Bürger, so spürt jedoch fast jeder, dass es “irgendwie nicht mehr stimmt“. Neid, Verlust- und Zukunftsangst greifen um sich. Und viele Menschen flüchten im besten Fall in blinden Aktionismus, viele in Krankheit und Depression.

Lesen Sie hier weiter!

Leider ein Beispiel für eine Absage

Das Künstlerleben ist nicht immer ein Zuckerschlecken!

Leider muss ich immer wieder feststellen, dass in weiten Teilen der Bevölkerung die Meinung vorherrscht, dass das Leben als Künstler ein einziges „Fest“ ist. Ich habe schon erlebt, dass sich junge Leute an der Kasse über die Höhe des Eintrittsgeldes – in einem konkreten Falle 8 € für eine 4-köpfige Profimusikergruppe – aufgeregt haben. Originalton: „Die wollen doch dass wir ihnen zuhören und da wollen die auch noch Geld dafür!“ Seit vielen Jahren beobachte ich mit großer Sorge, dass vieles was mit Kreativität zu tun hat, als privates „Hobby“ angesehen wird.

Lesen Sie hier weiter!  

Quo vadis Kulturwerkstatt?

Hinter den Kulissen der Kulturwerkstatt„Ein Blick hinter die Kulissen“

Der bekannte deutsche Theaterregisseur Michael Wedekind der vor ca. 7 Jahren die Kultur-Werkstatt besuchte und der von deren Charme hingerissen war, sagte mir nach meiner verhaltenen Antwort auf seine Frage nach der Wirtschaftlichkeit dieses Hauses:

„Um mit Kultur und Kunst, ich meine dabei nicht Kommerz und Mainstream, Erfolg zu haben, ist ein langer Atem erforderlich. 14 bis 15 Jahre gleich bleibende oder sogar steigende „Qualität“, Authentizität und Liebe zur Sache! Wer das durchhält wird „Kultstatus“ erreichen.“


Zum einen musste ich leider feststellen, dass er mit seiner zeitlichen Prognose der Wahrheit sehr nahe kam. Zum anderen weiß ich nicht, ob wir dieses Ziel erreicht haben. Ich wage zu behaupten, dass die Kultur-Werkstatt die „Hausaufgabe“ in Sachen kultureller Qualität gemacht hat, was uns deutschlandweite Anerkennung verschaffte und weshalb wir auch international wahrgenommen werden. Was in dieser Prognose nicht berücksichtigt ist, sind gesellschaftliche Veränderungen, wirtschaftliche Einbrüche und höhere Gewalt. Die Auswirkungen dieser unvorhersehbaren Faktoren erreichen ganz schnell alle Bereiche des kulturellen Lebens. Eine fatale Entwicklung, denn gerade in Zeiten hoher psychischer Belastungen für die Menschen sind Kreativität, ob gelebt oder erlebt „Lebenselexier“ und wie ich gerne sage, unser ureigenstes „Therapiezentrum“.

Grund genug alles daran zu setzen auch dieses Haus zu erhalten!

Mut macht mir die Tatsache, dass ich in meinen Bemühungen nicht alleine stehe. Immer mehr Menschen erkennen die Notwendigkeit, unsere Kultur, die den Menschen im Auge hat, zu pflegen und zu größerer Anerkennung zu verhelfen.
Mut macht mir auch, dass viele Menschen erkennen, dass wir wieder aktiv ins politische Geschehen eingreifen müssen, da unseren Politikern in Zeiten der staatlichen und kommunalen Überschuldung, in vielen Bereichen, die Hände gebunden sind. „Kultur“ ein elementares Grundbedürfnis der Menschen, gehört zu den Aufgaben, die als erstes dem Rotstift zu Opfer fallen! Schließen Sie eine kleine „Finanzlücke“, werden Sie Mitglied im Sonthofer Kleinkunstverein e.V., der schwerpunktmäßig die Kultur-Werkstatt unterstützt.

 

Programm März2019-Sep2019

Zum Download des Programms klicken

Kommende Veranstaltungen

Genaue Informationen erhalten Sie, wenn Sie auf Bild oder den angezeigten Datumseintrag klicken. Mehr Veranstaltungen finden Sie in unserem Programm

EventSo. 20. Okt. 2019, 11:00
EventDie WendeJacken
Allgäuer ImproTheater die Kinder-Show

eventpicture
EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7



EventSo. 20. Okt. 2019, 20:00
EventStefan Mönkemeyer
Fingerstyle guitar vom Feinsten

eventpicture
EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7



EventDi. 22. Okt. 2019, 15:00
EventBärbel & Manfred
Singen & Musizieren

eventpicture
EventSonthofer Kulturwerkstatt
D-87527 Sonthofen
Altstädter Str. 7



EventDo. 24. Okt. 2019, 19:00
EventMarkus Noichl
'Der Liebesapfel' - Musikalische Lesung

eventpicture
EventHeimathaus
D-87527 Sonthofen
Sonnenstr. 1

Kult-Werk bei Facebook

Kultwerk und IKID bei FacebookWir sind nun auch bei facebook
Viel Spaß dabei
wünscht
Das Kult-Werk