Endlich gibt es aus der GEMA-Zentrale Positives zu berichten!

Zu meiner großen Freude erhielt ich von Künstlern eine Mitteilung vom Rockbüro Süd, dass die GEMA begonnen hat, ihren Versprechungen Taten folgen zu lassen. Allerdings ist sie sich in soweit treu geblieben, dass sie gerne „im Verborgenen“ agiert.

Seit dem 01.01.2011 hätte nun für ALLE Konzertveranstaltungen im U-Musikbereich der Tarif U-K – der bis dato nur für Großveranstalter angewandt wurde – Gültigkeit. Somit ist nun, wie in der Petition gefordert, in erster Linie das erzielte Eintrittsgeld die Bemessungsgrundlage für die GEMA-Gebühren. Umbauter Raum und Höhe des Eintrittgeldes sind somit nicht mehr relevant und die Härtefallregelung wird zum Regelsatz.

Lesen Sie mehr...