Events - Aktuell und Archiv


Künstler Details


    Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie   

MitternachtSpaghetti



  •  
  •   Musiker:


Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie   

Musikstil: MitternachtSpaghetti



http://www.aufderfensterbank.de/
http://www.aufderfensterbank.de/frameset.htm...

Wo sich Kabarett und Comedy Gute Nacht sagen, ist das Duo
„Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ zu Haus. Und es brennt noch lange
Licht!
Wo sich Liebeslieder und schwarzer Humor ein Stelldichein geben, wo nachdenklich
Kritisches auf skurrilen Schabernack trifft, dort laden WIEBKE EYMESS
und FRIEDOLIN MULLER ins Kabarett unter abnehmendem Plastikmond.
In ihrem preisgekrönten Programm MitternachtSpaghetti wickeln die Zwei von
der Fensterbank ihre Zuschauer galant um den Finger. Mit entwaffnend komischen
„Wortgefechten“, weitestgehend harmonisch vorgetragenen Liedern
zu Saiten- und zahllosen Schrumpf-Instrumenten.

Oberflächlich betrachtet geht es dabei um Liebe. Zu Tintenfischen zum Beispiel.
Oder zu knackenden Heizungsrohren. Und auch ein bisschen um die Liebe
zweier Großstadtnaher in einer zunehmend komplexen Welt. Zwischen den
Zeilen und unter Tonen jubeln die beiden Fensterbank-Philosophen mit ihrer
„so unverschämt entspannt wirkenden, in Wahrheit aber durchaus durchtriebenen
Art scheinbar harmlosen Themen ganz und gar nicht harmlose Pointen unter.“ (Bayerischer Rundfunk)

Doch während das real-fiktive Liebespaar versucht, sein Programm über die Bühne zu bringen, verstricken sie sich Abend für Abend in hakenschlagenden Zwiegesprächen und finden sich in den Abgründen ihrer menschlichen Existenz wieder, stets „lebensklug, frech, intim und sexy.“ (Munchner AZ)

„Ein Muss für Freunde der Kleinkunst. Mitternacht-Spaghetti ist der Titel des Programms und eines der zum Niederknien schönen Chansons zu Gitarre und Ukulele: Abgefeimt, lebensklug, frech, intim und sexy. Sie pflegen darüber hinaus die Kunst des alltäglichen Missverständnisses auf höchstem Niveau.
Eine überraschend unverbrauchte Form der Unterhaltung.“ Abendzeitung München, 03/2010

„Die sprachliche Akrobatik erreicht bisweilen das Niveau von Kurt Tucholsky und Robert Gernhardt. Das Ganze wird jugendlich frisch und frech mit viel Klamauk und komödiantischen Spielgeschick im „Stolperstein Sprache“ verpackt“. Erlanger Nachrichten 10/2011

„Ein junges Duo mit Erfrischungspotential, „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“. So bizarr der Name, so ungewöhnlich die beiden. Die Kabbeleien von Friedolin Muller und Wiebke Eymess bieten nicht bloß die schon hundertmal gehörte, alte Paar-Kiste. Das hier ist echter, frecher, wahrer. Abseitige Diskussionen auf der Suche nach dem roten Faden im Gewirr eigener und fremder Hirnstrome mit wort-archäologischem Charakter. Selten wurden die Marotten liebevoll verkorkster Paarbeziehungen so zündend verdreht ins Bild gesetzt, eine echte Entdeckung.“ Saarbrücker Zeitung, 04/2010


Profil angelegt von Owner am [2012-06-03 09:16:38], zuletzt geändert [2013-03-20 14:57:03] durch Editor

 


Parse error: syntax error, unexpected ')' in /homepages/30/d19253204/htdocs/werkstatt/de/ws-eventpartarch.php on line 24